Medizinische Grund- und Spitalversorgung
im Simmental und Saanenland

Arbeitsgruppe 4: Finanzierung

Ziele:

  • Erstellen eines konkreten Finanzplans für die nächsten/ersten Jahre eines neuen Funktionsmodells für die integrierte Gesundheitsversorgung, welches die Trägerschaft des Gesundheitsnetzwerks und die wesentlichen Akteure berücksichtigt und abbildet und sowohl Kosten, Erlöse als auch Investitionsbedarfe mit berücksichtigt.
  • Finden neuer Ansätze und Verbesserung der bisherigen Lösungen für:
    • Die Erlöse
    • Die Kosten
    • Die notwendigen Investitionen

Vorgehen / Teilziele:

  • Erarbeiten eines Konzepts zur Erlösseite des Finanzbudgets
    insbesondere bezüglich ausserordentlicher Beiträge zur Finanzierung der Investitionen und Projektkosten
  • Abschätzen der Betriebsergebnisse in Zusammenarbeit mit der AG zum Netzwerk und zu den Standorten

Besondere Herausforderungen:

“Die unterschiedlichen finanziellen/wirtschaftlichen Interessen der einzelnen Spieler könnten ein wesentliches Hemmnis werden und es scheint notwendig, dass diese daher möglichst früh in der Planung besprochen und angesehen werden sollten. Diese unterschiedlichen Interessen zu vereinen durch eine Dachorganisation wird wohl nur dann gelingen, wenn eine möglichst enge wirtschaftliche Verzahnung erfolgt.
Ist es denkbar, die Komponenten Alterspflege, Spitex, Akutversorgung, Hausarztmedizin in eine Holding zu bringen, dass alle ein wirtschaftliches Interesse haben, sich gegenseitig möglichst optimal zu unterstützen und Ressourcen zu nutzen oder sind die gesetzlichen Rahmen zu unterschiedlich?”